Drucken

No Handy mehr 10.04.2017

No Handy mehr 10.04.2017

Keine Handy-Erreichbarkeit mehr möglich seit dem 06.02.2017, wir haben es abgeschaltet !

Freunde und Bekannte, erfragen bitte meine neue private Nummer dafür

a) abends hatte ich immer starke Kopfschmerzen und immer genau da, wo ich das Handy täglich über Stunden am Ohr hatte. Jetzt habe ich keine mehr!

b) wir können ihre ganzen Sorgen nicht am Telefon klären, dafür gibt es extra eine Überprüfung Vor-Ort dafür.

c) Neues Handy, ständig Akku leer durch unzählige Anrufe, wir konnten selbst nicht mehr wichtige Gespräche für uns führen.

d)) Hier ein paar Geschichten aus dem täglichen Handy-Leben, die erklären, weshalb wir diesen Horror auch abgeschaltet haben.

 

 

Kunde ruft mein Handy 7 mal hintereinander an und lässt es bis zur Zwangsabschaltung klingeln. Ich konnte mich weder mit Kunden unterhalten noch mit dem Festnetz telefonieren.

 

"Ei warum kostet es den Geld, wenn sie kommen. Sie machen ja gar nichts außer schauen?"

Ich:" Haben sie schon mal sonntags für mich gekocht und meine Wohnung geputzt? Und das natürlich kostenlos?" Da wird von der Kundin aufgelegt. Ich hätte mich beschweren sollen, einfach auflegen ist unhöfflich.

 

Ich wurde operiert." Ei könnten sie nicht doch kommen, sie müssen ja nichts machen außer gucken. "Ich:" Wenn sie mal einen Herzinfakt haben und ins Krankenhaus müssen, kommen sie bitte vorher bei mir vorbei und kochen mir was." 

Da hörte ich nur noch ein Stöhnen, und es wurde aufgelegt. Hoffentlich hat sie jetzt nicht wirklich einen Herzinfakt bekommen, sie war ja noch gar nicht da zum Kochen.

 

"Ei dann stellen sie doch endlich mal eine Sekretärin bei ihnen ein?" Super Idee, habe geantwortet, machen wir doch sofort für sie gleich Morgen früh." Wenn sie Morgen früh anrufen, werden sie von einer sehr netten und freundlichen Telefonistin am Telefon empfangen und nach ihren ganzen Wünschen gefragt. Auch steht ein zweiter Mann gleich daneben um ihren Wunsch sofort zu erfüllen. Nur haben wir jetzt auch an sie die eine Bitte, gehen sie schon mal zur Bank, denn jetzt wird es teuer. Wir erheben gleich beim klingeln schon mal 100 € für das kommen. Frechheit, hat einfach gestöhnt und aufgelegt.

 

"Ei warum rufen sie den nicht zurück, sie müssen doch meine Nummer gesehen haben." 

Ich: " Super, habe gerade 40 Anrufe auf dem Handy und 10 auf dem Festnetz. Ohne Nachrichten. Welche der vielen Nummern war den jetzt die ihre?"

Oder: " Bitte rufen sie mich zurück." Super, Kunde hat mir keine Telefonnummer hinterlassen.

 

"Ei ich steh gerade im Mediamarkt und möchte mir eine Waschmaschine kaufen, bitte bleiben sie dran, eben kommt der Verkäufer, dann können sie mich mal beraten."

Super, hätten wir auch gemacht. Leider hat der Kunde für meine Beratung nichts auf meinem Konto einbezahlt und ich stehe gerade zur Reparaur beim Kunden, wo er meine Zeit bezahlen muss.

 

"Ei warum wollen sie denn meinen Vornamen wissen?" 

Ich: "Ei falls wir mal ein Problem haben und wir eine Mahnung an sie schicken müssen."

"Ei das brauchen sie doch bei mir nicht, ich zahle doch immer." Super, klar weis ich immer vorher, wer bezahlt und wer nicht.

 

"Ei ich habe mal nur eine Frage."  Nach der 7. Frage ( 20 Minuten )- ich jetzt leicht gereizt, ob ich jetzt einen Termin bekomme oder nicht- kommt die Frage, was denn eine Überprüfung kostet. Ich sage "ca. 40 Euro" und höre dann nur " Ei dann muss ich erstmal mit meinem Mann sprechen."

 

Ich bin im Stress oder sehr gestreßt, oder stehe schon mit der Jacke in der Tür, weil der Kunde auf mich wartet, sagt der Kunde, ei ich habe nur eine Frage, bei der 7. legen wir auf. Ruft er doch klatt zurück um sich über meine Unhöfflichkeit zu beschweren, weil wir einfach aufgelegt haben.

 

"Herr Waschmichel, ich möchte meine Waschmaschine selbst reparieren, können sie mir am Telefon ( Handy während meiner Reparatur ) sagen, wie ich die Elektronik selbst ausbauen kann?"

 

Ich nehme das Gespräch am Handy an und höre eine Frau stöhnen. Klasse jetzt hast du Telefonsex.?" Nein, sie rannte dem Bus hinterher und wollte schnell einen Termin für eine Reparatur machen."

 

Jedes unnötig geführte Telefonat bedeutet ca. 10 Minuten Ausfall täglich, Zeit, in der ich nicht arbeiten kann ! 

10 Minuten mal 30 Telefonate sind 5 Stunden Ausfall täglich.

Bedeutet frußt und keine Einnahme !

Wer das nicht versteht, ist bei mir eh verkehrt !